Ästhetische Dermatologie

permanent_makeup_hamburg1

Medizinisch indizierte Mikropigmentation

 

Medizinisch indiziertes Conture®- / Permanent Make Up wird heute bei Kunden angewandt, die z.B. durch einen Gendefekt (Gaumen-Lippenspalte) eine Operation, unfallbedingte Narben oder Chemotherapie (Haarverlust) beeinträchtigt sind. In diesen Fällen kann in Zusammenarbeit mit dem Arzt oder auf privaten Wunsch durch eine spezielle Technik der Micropigmentation das optische Erscheinungsbild verbessert und somit ein großes Stück Selbstbewusstsein zurück gegeben werden.

Für diese Arbeiten ist spezielles Fachwissen über Methodik und Hautverhalten notwendig. Darum sollte medizinisch indizierte Micropigmentation von hierfür ausgebildeten und zertifizierten Pigmentisten/ Linergisten® ausgeführt werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass nicht jede Narbe oder Depigmentation mit dieser Methode behandelbar ist und jegliche Micropigmentation nicht von Dauer ist.

Überdies kann die Häufigkeit der Behandlungen erheblich von der eines rein kosmetischen Gesichts – Conture®-/ Permanent Make Up abweichen. Unter bestimmten Vorraussetzungen übernehmen die Krankenkassen die Kosten für so eine Behandlung, wenn Ihr behandelnder Arzt sie aus medizinischer Sicht für notwendig erachtet.

 

In diesen Fällen kann ich Ihnen wirkungsvoll helfen…

  • Gesichtshaar- oder dezente Wimpernkranz-Rekonstruktion im Falle einer Chemotherapie
    In diesem Fall wäre es von besonderem Vorteil, bereits vor Beginn der Chemotherapie und dem Haarverlust mit der Micropigmentation, z.B. der Augenbrauen, zu beginnen. Dadurch kann verhindert werden, dass die später wieder nachwachsenden Augenbrauenhärchen als doppelte Augenbraue erscheinen.
  • Alopecia areata oder  Alopecia totalis  (kreisrunder Haarausfall)
    Optische Rekonstruktion der Kopfhaare, Wimpern oder Augenbrauenhärchen.
  • Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)
    Durch micropigmentologische Camouflage wird eine farbliche Angleichung zur Umgebungshautfarbe erreicht.
  • Neuzeichnung der Brustwarze mit Warzenhof (z.B. nach einer Brust-OP / Amputation)
    Nachzeichnung & farbliche Rekonstruktion der Brustwarze mittels Angleichung an die eventuell noch vorhandene zweite Brustwarze.
  • farbliche Narbenüberzeichnung
    Zur optischen Angleichung an die umgebene Haut bei Unfall-, Verbrennungs-, Schnitt- und OP-Narben. Narben durch Brustaufbau, Narben nach korrigierter Gaumen-Lippenspalte incl. Lippenform-Korrektur.

Hier muss ich aus Verantwortung leider ablehnen…

Verlinkungsbutton_Kromed

  • Blutschwämmchen – überzeichnen
  • Besenreiser – überzeichnen
  • Krampfadern – überzeichnen
  • Rosacea – überzeichnen
  • Schwangerschaftsstreifen überzeichnen